Vietnam

Interessiert mich Interessiert mich

Hoi An - Quirliges Weltkulturerbe

Hoa An, die historische Küstenstadt am Südchinesischen Meer liegt ca. 30km südlich von Danang. 1999 wurde die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt, da sie als gut erhaltenes Beispiel einer südostasiatischen Handelsstadt der vorigen Jahrhunderte gilt und auch in den Kriegen nicht zerstört wurde. Hoi An war einst der größte Hafen in Südostasien und viel benutzt von den Händlern der Seidenstrasse. Hier lebten und handelten Chinesen, Japaner, später siedelten sich europäische Handelsgesellschaften in der Stadt an. Im 18. Jahrhundert versandete der Hafen zunehmend und Danang übernahm die führende Rolle im internationalen Handelsverkehr.

Heute leben ca. 75.000 Menschen in der historischen Stadt, die jährlich von zahlreichen Touristen besucht wird. Hoi An begeistert unsere Golf Gäste mit den zahlreichen Restaurants in der Stadt und am Fluss, die teilweise eine sensationalle Küche anbieten. Der faszinierende Fischmarkt, zahllose Geschäften, alte Handelshäuser und Tempel und viel vietnamesichen Flair sind weitere Gründe für einen Besuch von Hoi An während einer Golfreise nach Vietnam. Bummeln Sie unbedingt am Abend durch die Stadt und genießen Sie in einem Restaurant am Fluss Köstlichkeiten der Vietnamesischen Küchen. Die zahllosen bunten Ballons tauchen die historische Stadt in ein faszinierendes Licht und Sie werden sich noch lange nach Ihrer Golfreise an diesen schönen Tag in Hoi An erinnern.

  • Hoi An, Foto: © Pixabay
  • Hoi An, Foto: © Passage To Asia
  • Hoi An, Foto: Crazy3108 / wikipedia.de
  • Hoi An, Foto: Crazy3108 / wikipedia.de
  • Hoi An, Foto: © Passage To Asia
  • Hoi An, Foto: © Passage To AsiaHoi An, Foto: © Passage To Asia